Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles


Wir treffen uns im Wechsel Dienstag und Donnerstag vor der Gemeinderatssitzung. Die Termine zu diesen Treffen und zu weiteren Aktionen finden Sie hier.


Junge Freie Wähler

Im Kreis: www.jfw-forchheim.de

Im Bezirk: www.jfw-oberfranken.de

Im Land: www.jfw-bayern.de

Seiteninhalt

Jahreshauptversammlung 2012

21.11.2012

21.11.2012 - Bei der Gut besuchten Jahreshauptversammlung der FWG Kirchehrenbach begrüßte Vorstand Georg Maltenberger insbesondere den Vertreter des Kreisverbandes dessen 2. Vorsitzenden Manfred Hümmer.
In seinem Rückblick auf das vergangene Jahr wies Maltenberger darauf hiun, dass in der Gemeinde Kirchehrenbach die Friedhofserweiterung in Angriff genommen wurde für einen Neubau des THW wurde der Flächennutzungsplan geändert, der Bau der Brücke über den Ehrenbach wird im Frühjahr in Angriff genommen.
Im Baugebiet Hutweide sind die Strassenbaumaßnahmen abgeschlossen. Das schnelle Internet wird derzeit verlegt. Mit der Partnergemeinde Hassel wurde das 25-jährige Partnerschaftsjubiläum gefeiert.
Leider wurde ein Antrag der FWG hinsichtlich der Erholung eines Gutachtens über einen kostengünstigen Weiterbetrieb des Hallenbades v on der Mehrheit des Gemeinderates abgelehnt, was zur Schliessung des Hallenbades führte.
Als dann im Rahmen der beschlossenen Ausbauarbeiten für die Kinderkrippe von der Regierung die Anregung kam zu prüfen, ob nicht eine vollständige energetische Sanierung des gesamten Kindergartens vorgenommen werden sollte und überschlägige Kostenschätzungen einen Gemeindeanteil von ca. 850000 Euro ergaben, stellten die Freien Wähler den Antrag zu überprüfen, ob nicht eine ebenso günstige Lösung darin bestünde durch entsprechende Umbaumaßnahmen im Hallenbad die Kindertagesstätte dorthin zu verlegen.
Auch dieser Antrag fand im Gemeinderat keine Mehrheit. Unter anderem wurde argumentiert man wisse nicht wie die Bausubstanz sei, obwöhl zuvor ein entsprechender Antrag
auf Erholung eines entsprechenden Gutachtens abgelehnt worden war.
Um bei späteren Plänen diese Überlegung nicht wieder hören zu müssen, haben die Freien Wähler nunmehr den Antrag gestellt, ein Gutachten über die Bausubstanz desHallenbades zu erholen.
Hinzuweisen ist auch darauf, dass auch vom Schulamt eine Nähe von Kindertagesstätte und Schule begrüßt wird.
In seinem Grusswort wies dann der 2. Kreisvorsitzende Hümmer darauf hin, dass die Freien Wähler ein Volksbegehren für die Abschaffung der Studiengebühren erfolgreich durchgeführt haben und dass nun vom 17.1. - 30.1. Gelegenheit ist sich in den Gemeinden für die Durchführung eines Volksentscheides hierfür einzutragen.
Hümmer gab auch der Hoffnung Ausdruck, dass nach der nächsten Wahl auch die Freien Wähler wieder in den Kommunalparlamenten stark vertreten sind.
Er wies dann auch noch darauf hin, dass Daniela Gebhardt bei den Jungen Freien Wählern sowohl auf Kreis wie auf Bezirksebene im Vorstand ist.
Die Neuwahlen brachten dann folgendes Ergebnis: 1.Vors. Georg Maltenberger; 2. Vors. Heinz Kuhmann; Kassier: Richard Dötzer, Schriftführer: Bernd Marsching; Beisitzer: Werner Polster, Daniela Gebhardt, Gerlinde Dauer